Schokolade schmelzen

Wie schmelze ich Schokolade

Habe eben eine Rezept gekocht, bei dem man Schokolade schmelzen musste. Kein Problem, denke ich mir und zerbrösele die Schokolade in einen Teller. Diesen habe ich dann in die Mikrowelle gestellt. Nach zwei Minuten macht es *bing*. Mein Grinsen verging mir ziemlich schnell, als ich die krümelige Schokoladenpampe gesehen hab. Es sah aus, als hätte jemand da noch Sand hinein gestreut.

Gut, dass wir noch eine Tafel Schokolade zu Hause hatten. Diesmal aber in einem Topf. Also Topf auf den Herd gestellt, Schokolade rein und voll aufgedreht. Nach 2 Minuten ahnte man schon welchen Weg das Ganze nehmen würde. Am Ende sah es genau so trostlos aus wie das aus der Mikrowelle.

Nimm doch mal ein Bad

Der Mensch lernt zwar langsam, aber er lernt! Jetzt probiere ich doch einmal so ein Wasserbad aus. Gut, dass meine Frau die Schoklade palettenweise gekauft hat. Also einen größeren Topf mit Wasser gefüllt, auf den Herd und aufgedreht. In einen kleineren Topf die Schokolade zerkleinert. Der kleinere Topf muss dabei so groß sein, dass er in den großen Topf passt. Und zwar so, dass er die Wasserschicht mit dem Boden berührt. Er darf auch etwas darauf schwimmen. Nach ca. 5 Minuten ein Resultat wie erwartet.

Und was lernen wir daraus? Schokolade möchte gleichmäßig und langsam erwärmt werden. Erwärmt man sie zu stark, bilden sich Klumpen, die man in den meisten Fällen nicht haben möchte.

Tipp: Wenn man die Schokolade zerkleinert, schmilzt sie schneller.